Home / / SMART CITIES – Germany & The Netherlands

SMART CITIES – Germany & The Netherlands

Locatie: Skylounge IDatum: 27 Juni 2019Zeit: 13:15 -15:15

By:
Denise Nelkert – Digitale Modellregionen NRW – Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitales und Energie NRW
Denise Nelkert ist als Referentin im Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitales und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen aktiv. Dort koordiniert sie seit 2018 das Förderprogramm „Digitale Modellkommunen in NRW“. Ziel ist es die Digitalisierung in den Kommunen des Landes zu beschleunigen. Fünf Regionen haben sich auf dem Weg gemacht, um mit Modellprojekten im Bereich digitale Verwaltung und Smart City, neue Impulse zu setzen. In ihrem Beitrag stellt sie das Förderprogramm aus Nordrhein-Westfalen und erste Smart City Projekte vor.
Bis 2015 war die Diplom-Ingenieurin der Stadt- und Regionalplanung (TU Berlin) als Beraterin bei der agiplan GmbH für Public Management am Rhein und an der Ruhr tätig. Schon vor 10 Jahren hatte Denise Nelkert die Digitalisierung als städtische Mitarbeiterin in der Amsterdamer Stadtverwaltung selbst erleben können und in dieser Zeit die räumliche Dynamik der Kreativwirtschaft in der niederländischen Metropole untersucht.

Manfred vom Sondern – Chief Digital Officer (CDO) der Stadt Gelsenkirchen
Manfred vom Sondern ist Chief Digital Officer der Stadt Gelsenkirchen und Leiter der Stabsstelle Vernetzte Stadt. Seit Mai 2018 bündelt und koordiniert er in dieser Funktion strategische und übergreifende Projekte in den Bereichen E-Government und digitale Stadtentwicklung. Zudem gehört die Vernetzung der verschiedenen Akteure aus Verwaltung, Wirtschaft, Wissenschaft und Politik zu seinen zentralen Aufgaben.
Als Leiter der Statistikstelle wirkte Manfred vom Sondern zuvor über 4 Jahre an der strategischen Konzeption des kommunalen Datenmanagements und am Aufbau des städtischen Monitoring-Systems mit. Vor dieser Tätigkeit schuf er als wissenschaftlicher Mitarbeiter im Bereich der Wirtschaftsförderung die Grundlage für die Stadt- und Strukturentwicklung durch GIS-basierte Daten- und Raumanalysen. Damit leistete er entscheidende Pionierarbeit für die Implementierung eines Geoinformationssystems in die Gelsenkirchener Stadtverwaltung.
Manfred vom Sondern ist Diplom-Ingenieur und absolvierte sein Studium der Raumplanung an der Technischen Universität Dortmund. Seine berufliche Laufbahn begann er als GIS-Spezialist bei der Jaakko Pöyry Deutschland GmbH in Köln.

Jeroen van de Lagemaat – CEO NDIX

  • nl
  • de
  • en